FFw Heistenbach

Herzlich willkommen auf der Homepage

der Freiwilligen Feuerwehr Heistenbach

Sankt-Martins-Umzug von Heistenbacher Wehr begleitet

Heistenbach. Am 11.11.2021 zogen zahlreiche Kinder mit ihren Eltern durch Heistenbachs Straßen, um gemeinsam mit bunten Laternen und fackeln an den heiligen Martin zu erinnern, der symbolisch den Umzug auf einem Pferd anführte. Nach dem Start am Gerätehaus stoppte die Schar zunächst an der Grillhütte, wo der Posaunenchor sowie die Kirchengemeinde ein kleines Programm initiierten. Nach einem weiteren kurzen Fußmarsch endete der Umzug an dem Schützenhaus, an dem die Pfadfinder und die Ortsgemeinde Getränke bereitstellten, den Kindern Weckmännern verteilten und insbesondere ein großes Martinsfeuer brannte.

Über zwanzig Jugendfeuerwehrkinder sowie Floriansjünger unterstützten den Sankt-Martins-Umzug sowohl mit der Absicherung des Zuges sowie einer Brandwache am Martinsfeuer. Alle Beteiligten hatten eine Menge Spaß und bedanken sich bei der Ortsgemeinde, die diese Veranstaltung federführend organisierte.

Bronzenes Feuerwehr-Ehrenabzeichen verliehen

Holzappel/Heistenbach. Im Rahmen einer Feierstunde am vergangenen Donnerstag in der Esterauhalle in Holzappel wurden unsere Kameraden Johannes Brötz und Nicolas Brötz mit dem bronzenen Feuerwehr-Ehrenabzeichen ausgezeichnet. Jenes wird von Staatsminister Roger Lewentz für 15-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr verliehen.

Im Rahmen der Festlichkeit richtete die 1. Beigeordnete Claudia Schäfer sowie Landrat Frank Puchtler ein herzliches Dankeschön an alle Jubilare, welche neben der Urkunde auch ein kleines Präsent erhielten. Ausgezeichnet wurden an diesem Abend die Kameradinnen und Kameraden der Verbandsgemeinde Diez, die ihr 15-jähriges, 25-jähriges (silber) oder 35-jähriges (gold) Dienstjubiläum feiern durften.

Die Einheit Heistenbach dankt Johannes und Nicolas herzlich für ihr langjähriges Engagement und verbindet dies mit dem Wunsch, auch weiterhin tatkräftig zum Schutz der Heistenbacher Bürgerinnen und Bürger einzustehen.

Tankwagen verliert Heizöl

Altendiez/Heistenbach. Am heutigen Montagvormittag wurden wir zu einem Gefahrstoffeinsatz G2.01 „Auslaufende Betriebsstoffe“ nach Altendiez alarmiert. Ein Tankwagen hatte aufgrund eines Bedienungsfehlers geringe Mengen Heizöl verloren, die der Fahrer eigenständig mittels Bindemittel aufgenommen hatte. Ein Eingreifen der alarmierten Wehren war nicht notwendig.