Admin

Informationen zum Autor

Angemeldet seit: 18. Dezember 2013

Aktuelle Beiträge

  1. Unklare Rauchentwicklung in Altendiez — 9. Juni 2021
  2. Übungsbetrieb wieder aufgenommen — 13. Mai 2021
  3. Hydranten digitalisiert — 15. März 2021
  4. Katze vom Dach gerettet — 11. März 2021
  5. Erste Maßnahmen für neues Gerätehaus — 27. Februar 2021

Liste der Autorenbeiträge

Jun 09

Unklare Rauchentwicklung in Altendiez

Heistenbach/Altendiez. Am gestrigen Montagabend wurden die Einheiten aus Altendiez und Heistenbach zu einer unklaren Rauchentwicklung in der Ortsrandlage von Altendiez in Richtung Hirschberg alarmiert. Der Einsatz konnte auf der Anfahrt abgebrochen werden – es handelte sich um einen Fehlalarm.

Mai 13

Übungsbetrieb wieder aufgenommen

Heistenbach. Nach den Pfingstferien startet für die Kids und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Heistenbach unter Einhaltung aller bekannten Corona-Vorsichtsmaßnahmen wieder der Übungsbetrieb.

Bereits am Donnerstag, den 20.05., treffen sich die Nachwuchs-Floriansjünger mit ihren Betreuern, um die seit langer Zeit versprochenen Hoodies anzuprobieren und zu klein gewordene Uniformen auszutauschen.

Auch die Aktiven nehmen den Übungsdienst wieder auf. Das erste Treffen der Floriansjünger ist am 4. Juni um 20.00 Uhr. Danach finden die Übungen zunächst einmal monatlich am Freitagabend statt – die Donnerstagsübungen entfallen somit zunächst.

Mrz 15

Hydranten digitalisiert

Heistenbach. Die Digitalisierung macht auch vor der Heistenbacher Wehr keinen Halt. Neben der VG-weiten Einführung von Alamos – einer digitalen Zusatzalarmierung über eine App – verfügt die Heistenbacher Wehr nun auch über eine digitale Hydrantenkarte. Diese ermöglicht den Floriansjüngern bei allen Begebenheiten den zum Einsatzfall passenden Hydranten zu finden. Diese unterscheiden sich nämlich nicht nur in der Lage zum Brandobjekt, sondern beispielsweise auch im Durchmesser. In Heistenbach gibt es Hydranten mit Durchmesser zwischen 63 mm und 150 mm. Betrachtet man nun, dass in etwa das 7- bis 10-fache davon in Litern pro Minute zum Löschen zur Verfügung steht, kommt man leicht auf einen Unterschied von über 800 Litern pro Minute.

Die Hydrantenkarte wurde mit OpenStreetMap erstellt und ist beispielsweise unter OSMHydrant verfügbar. Hierzu wurden im Ort alle Hydranten mit einem GPS-Tracker erfasst, verarbeitet und mit den Durchmessern in das Wiki hochgeladen.

 

 

 

Mrz 11

Katze vom Dach gerettet

Altendiez/Heistenbach. Am heutigen Nachmittag wurden die Altendiezer und Heistenbacher Floriansjünger zu einem Hilfeleistungseinsatz mit dem Stichwort „Tierrettung – Katze auf Dach“ alarmiert. Ein Dachdecker verhalf der Katze vom Dach; ein Eingreifen unserer Wehr war nicht notwendig. Nach einer knappen halben Stunde war der Einsatz beendet.

Feb 27

Erste Maßnahmen für neues Gerätehaus

Heistenbach. Über die Unterbringung der Heistenbacher Floriansjünger wurde in den vergangenen Jahren viel debattiert, insbesondere die Frage nach Umbau oder Neubau galt es zunächst zu klären. In diesem Monat wurden für den Neubau neben der Lindenhalle die ersten Maßnahmen ergriffen: Alle Bäume und Sträucher wurden entfernt, sodass die folgenden Arbeiten nach erfolgreicher Ausschreibung durchgeführt werden können.

Jan 29

Wassereinbruch in Keller

Altendiez/Heistenbach. Am heutigen Freitagmittag wurde die Heistenbacher Wehr zu einem Wassereinbruch in einem Altendiezer Zweifamilienhaus alarmiert. Hier lief ein Keller – vermutlich auf Grund eines verstopften Kanals – immer wieder einige Zentimeter voll. Die Heistenbacher Floriansjünger unterstützten mit dem Notstromaggregat.

Jan 16

Stromerzeuger ergänzt Ausrüstung

Heistenbach. Zum neuen Jahr hat der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Heistenbach einen Stromerzeuger beschafft, der bisher seinen Dienst in einer hessischen Feuerwehr verrichtete. Das Gerät ist einsatztaktisch insbesondere für die Verwendung unserer Tauchpumpe sowie zum Ausleuchten von Einsatzstellen eine echte Bereicherung.

 

 

Dez 21

Brandmeldeanlage führte zu Alarmierung

Altendiez/Heistenbach. Der siebte Einsatz der Heistenbacher Wehr ereignete sich am heutigen Montag, den 21.12., um 10:51 Uhr. Im Petersfeld Altendiez/Heistenbach löste bei einem Relais-Hersteller eine firmeneigene Brandmeldeanlage aus. Es handelte sich hierbei um einen Fehlalarm, der im Zuge der Produktion ausgelöst wurde. Seitens der alarmierten Wehren aus Altendiez, Diez-Freiendiez und Heistenbach war kein Eingreifen notwendig.

Dez 18

Atemschutzgeräte für Einsatzabteilung

Heistenbach/Diez. Die Heistenbacher Wehr konnte heute die Lorbeeren für die kontinuierliche Ausbildung und Weiterbildung von Atemschutzgeräteträgern ernten und verdoppelte die in Heistenbach vorrätigen Atemschutzgeräte von zwei auf vier. Unser Dank gilt der Wehrleitung und dem Atemschutzgerätewart, die die vergangenen Wochen die Aufstockung mit Wehrführer Volker Schiller abgestimmt haben.

Dez 14

Wehren dürfen keine Tannenbäume einsammeln – Ortsgemeinde springt ein

Diez/Heistenbach. In zahlreichen Gemeinden der Verbandsgemeinde Diez ist es Tradition, dass die Feuerwehr bzw. die Jugendfeuerwehr im Januar die Tannenbäume einsammelt. Mit dieser Tradition muss coronabedingt leider im Jahr 2021 gebrochen werden, wie die Wehrleitung der VG Diez nach Rücksprache mit der Verwaltung am heutigen 14.12. informierte. Die Bäume werden folglich nicht am 16.01.2021 von unserer Jugendfeuerwehr und aktiven Wehr eingesammelt.

 

Die Ortsgemeinde Heistenbach sorgt für nachfolgende Alternative:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich wünsche Ihnen ein frohes neues Jahr. Aufgrund der aktuellen Lage können die Jugendfeuerwehr und die
aktive Feuerwehr am 16. Januar nicht wie gewohnt die Weihnachtsbäume an der Haustür einsammeln.
Zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft der Feuerwehr
ist diese Veranstaltung derzeit nicht möglich.
Seitens der Ortsgemeinde möchten wir Ihnen eine Alternative anbieten.
Da wir mit keiner großen Personenzahl arbeiten können,
ist es uns nicht möglich, jeden Baum an der Haustür abzuholen.
Daher bitten wir Sie die Bäume an den markierten Standorten in der beiliegenden Karte gesammelt hinzulegen.
Hier nochmal die Standorte im Einzelnen:

– An der Lindenhalle
– Einmündung Luisenstr./Wiesenstr.
– Einmündung An der Ley/ Weinbergstr.
– Spielplatz
– Einmündung Weinbergstr. / Angelstr.
– Grünfläche an der Poststr.
– Flutgraben, Im Entenpfuhl
– Einmündung Angelstr. / Bergstr.
– Unterdorfstr. (Einfahrt zukünftiger Grünschnittplatz)
– Neue Bushaltestelle Schulstr.
– Hinter der Ley (gelbmakierter Punkt)
– St. Peter Str.

Die Abholung erfolgt am 16. Januar ab 09:00 Uhr.
Wir bitten Sie, die Bäume frühstens am vorherigen Abend dort abzulegen.
Die Standorte werden wir mit dem Gemeindearbeiter anfahren und die Bäume einsammeln.
Die Bäume können bereits früher auf dem Sammelplatz hinter der Ley abgeladen werden.
Bitte unterstützten Sie sich hier gegenseitig in der Nachbarschaft.
Wir bitten Sie keine Spenden an den Bäumen anzubringen.
Sie können gerne der Jugendfeuerwehr eine Spende zukommen lassen.
Vielen Dank.
Mirko Unkelbach
Ortsbürgermeister

Plan

Ältere Beiträge «