FFw Heistenbach

Herzlich willkommen auf der Homepage

der Freiwilligen Feuerwehr Heistenbach

Erste Hilfe im Gerätehaus

Heistenbach. Dass die Feuerwehrangehörigen neben der klassischen Brandbekämpfung auch zahlreiche weitere Aufgaben wahrnehmen (müssen), ist hinlänglich bekannt. Beispielsweise rücken die Floriansjünger auch bei TH-Unfällen (Technische Hilfe) aus, wie exemplarisch im Rahmen des jüngsten Einsatzes, bei dem ein geplatztes Wasserrohr ein Gebäude unter Wasser setzte. Bei allen Einsätzen ist das sichere Erste-Hilfe-Leisten eine wichtige Kompetenz, die die aktiven Kameradinnen und Kameraden der Heistenbacher Wehr im Rahmen der letzten Feuerwehrübung am 1. Februar auffrischten. Rettungssanitäter Dominik schulte die Anwesenden hier in der Überprüfung der Vitalfunktionen bis hin zur Anwendung eines Defibrillators nebst Herz-Lungen-Wiederbelebung. Eine großartige Sache, für die wir uns insbesondere bei unserem Referenten bedanken!

Wasserschaden in Wohnhaus

Heistenbach. Um 18:41 Uhr wurden die Heistenbacher Floriansjünger zu einem Hilfeleistungseinsatz H1 in die Sankt-Peter-Straße alarmiert. Aufgrund des Stichwortes „Wasser im Gebäude mit Türöffnung“ wurde das HLF aus Diez nachalarmiert, welches allerdings noch auf der Anfahrt die Rückreise antreten konnte. Vorgefunden wurde ein vom Obergeschoss bis in den Keller durchnässtes Gebäude, bei dem die Feuerwehr keinerlei Maßnahmen einleiten konnte. 

Historie trifft Geselligkeit

Heistenbach. Historie trifft Geselligkeit – ein Slogan, der stellvertretend für den gestrigen Samstag in Heistenbach stehen könnte. Das traditionelle Winterfest der Freiwilligen Feuerwehr war zwischenzeitlich so gut besucht, dass das Gerätehaus fast schon zu klein für den großen Andrang war. Bei ausgelassener Stimmung verköstigten die Floriansjünger ihre Besucher mit Bratwurst und Pommes frites, auch Glühwein und heißer Kakao standen auf der Karte. Ein rundum gelungener Abend, an dem Jung und Alt gemeinsam den historischen Tag abrundeten.

Bereits am späten Nachmittag pilgerten zahlreiche Interessierte zur Eröffnung der neuen Stele, die im Rahmen der 700-Jahrs-Feier der Ortsgemeinde vorab feierlich durch Ortsbürgermeister Peter Solbach, den Posaunenchor, Dorfchronisten Harald Schlierike sowie Schirmherrn Franz Klöckner eröffnet wurde. Besonders freut die Heistenbacher Wehr, dass beide Veranstaltungen voneinander profitieren konnten und somit das Dorfleben gemeinschaftlich stärkten.