FFw Heistenbach

Herzlich willkommen auf der Homepage

der Freiwilligen Feuerwehr Heistenbach

Erbsensuppenessen trifft auf historischen Flohmarkt

Heistenbach. Dass das Erbsensuppenessen der Heistenbacher Feuerwehr bereits den Status eines traditionellen Festes hat, ist gewiss unbestritten. In diesem besonderen Jahr, dem Jubiläumsjahr anlässlich des 700-jährigen Bestehens der Ortsgemeinde Heistenbach, wird es am 16. Juni allerdings gleich mehrfach traditionell. Neben dem Erbsensuppenessen im Hof der Kita findet nämlich zeitgleich in den Straßen rund um das Gerätehaus ein historischer Flohmarkt mit verschiedenen Highlights statt. Das Dorf ist folglich komplett auf den Beinen – lassen Sie sich diese besondere Kombination nicht entgehen. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Heistenbach freut sich auf Ihr Kommen!

Dem MTF ein Stück näher

Heistenbach. Mit dem Kennzeichen DIZ – FH 112 steht der Einheit Heistenbach seit dem heutigen Samstag ein zweites Fahrzeug zur Verfügung. Das Modell Transit von Ford hat 9 Sitze und einen großen Stauraum, um Gerätschaften von A nach B zu transportieren. Möglich wurde diese Anschaffung durch zahlreiche Spenden sowie einen Eigenanteil des Fördervereins, wofür wir uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten herzlich bedanken möchten! Über weitere Spenden, um den Eigenanteil zu reduzieren, freuen wir uns zukünftig auch weiterhin. Ferner gilt unser Dank der VG Diez, die uns seit Beginn des Projektes tatkräftig unterstützt.

In den kommenden Wochen wird das Auto für den Einsatzdienst umgerüstet: So wird eine Trennwand die Insassen vor herumfliegenden Teilen schützen, eine Rundumtonkombination der Firma Hella (Sondersignal) kommt auf das Dach und eine Folierung wird das Fahrzeug auch optisch als Feuerwehrfahrzeug erkennbar machen. Ferner wird das Auto mit Funk ausgestattet und eine Rückfahrkamera erhalten.

Türöffnung in Heistenbach

Heistenbach. Um 17:26 Uhr wurde die Heistenbacher Wehr zu einer Türöffnung in die Sankt-Peter-Straße alarmiert. Gemeinsam mit den Kameradinnen und Kameraden aus Diez-Freiendiez wurde der Zutritt für den Rettungsdienst ermöglicht und die zu versorgende Person mittels Drehleiter aus dem Gebäude transportiert. Abschließend wurde der Zugang für den hinzugezogenen Rettungshubschrauber am Heistenbacher Sportplatz durch die Heistenbacher Wehr sichergestellt.

sdr