FFw Heistenbach

Herzlich willkommen auf der Homepage

der Freiwilligen Feuerwehr Heistenbach

 

Gelungener Jahresstart

Heistenbach. Hand in Hand hat die Heistenbacher Jugendfeuerwehr mit den Kameradinnen und Kameraden der aktiven Wehr am gestrigen Samstag die Weihnachtsbäume der Heistenbacher Bürgerinnen und Bürger eingesammelt. Am Ende bilanzierte die Truppe knapp 130 Bäume, die zeitnah von einem Entsorgungsunternehmen abgeholt werden.

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Heistenbach bedankt sich in diesem Zusammenhang bei allen Gönnern und Freunden für die Spenden, welche in die Jugendarbeit sowie die Ausrichtung von Veranstaltungen investiert werden.

Neben diesem tollen Gemeinschaftswerk kann die aktive Wehr einen Neuzugang verkünden: Ricarda, die vor Kurzem nach Heistenbach gezogen ist, verstärkt ab sofort die Einsatzabteilung. Sie ist bereits seit ihrer Kindheit in der Feuerwehr und engagiert sich in Elbtal in der Kinderfeuerwehr. Wir wünschen Ricarda einen guten Start in der Heistenbacher Wehr.

Ferner hat die Jugendfeuerwehr im Monat Januar drei weitere Neuanmeldungen erhalten, sodass sich die Anzahl der angemeldeten Kinder nun bereits auf 14 beläuft. Eine großartige Entwicklung, die alle Erwartungen weit übertrifft.

 

Weihnachtsfeiern zum Jahresabschluss

Heistenbach. Die Heistenbacher Wehr hat ein erfolgreiches Jahr 2018 geschrieben: Neben der Weiterbildung aktiver Kameraden zu Maschinisten sowie zum Gruppenführer war insbesondere die erfolgreiche Gründung der Jugendfeuerwehr mit über einem Dutzend Kindern das Highlight der vergangenen Monate. Hierfür investierten die Floriansjünger Unmengen an Stunden, sodass der Förderverein zum Dank sowohl für die Jugendfeuerwehr als auch die Einsatzabteilung Weihnachtsfeiern ausrichtete.

Die Nachwuchsfeuerwehrmänner und -frauen führten zu diesem Anlass am 6. Dezember eine Fackelwanderung durch, die mit einem gemeinsamen Pizzaessen im Gerätehaus abgerundet wurde. Jedes Kind erhielt in diesem Rahmen auch ein kleines Geschenk, das unter anderem ein eigenes Namensschildchen für die neuen Jugendfeuerwehr-Uniformen beinhaltete.

Die Winter-Wanderung der Kameradinnen und Kameraden fiel dem Sturm zum Opfer; ein gemeinsames Abendessen in der Hambacher Gaststätte „Zum Kuckuck“ wurde stattdessen organisiert. Ein schöner Anlass, zu welchem die Wehr die Highlights des Jahres 2018 Revue passieren lassen konnte.

Der Dank gilt an dieser Stelle dem Förderverein der Heistenbacher Feuerwehr, der die beiden Veranstaltungen großzügig unterstützte und somit enorm zum Erhalt der Kameradschaft beigetragen hat.

Artur Storto – 45 Jahre Floriansjünger

Bad Ems/Diez/Heistenbach. Artur Storto ist mit Leib und Seele Floriansjünger. Der gebürtige Heistenbacher engagiert sich seit dem Jugendalter in der Wehr und hat hierdurch 45 Dienstjahre gesammelt. Er absolvierte in diesen viereinhalb Jahrzehnten zahlreiche Ausbildungen und konnte so den Einsatzwert der Wehr stetig auf- und ausbauen. Unter anderem ist er ausgebildeter Sprechfunker sowie Maschinist und noch heute – selbstverständlich – mit vollem Einsatz für Mannschaft und Gerät verantwortlich.

Für dieses herausragende Engagement wurde Artur in diesem Jahr gleich mehrfach ausgezeichnet: Neben einer festlichen Ehrung auf Kreisebene in Bad Ems auch am vergangenen Donnerstag in der Feuerwache in Diez/Freiendiez. Landrat Frank Puchtler, erste Beigeordnete der VG Diez Claudia Schäfer sowie VG-Wehrleiter Marcus Grün ließen es sich nicht nehmen, den Jubilaren höchstpersönlich zu danken.

Die Kameradinnen und Kameraden danken Artur Storto für seinen überdurchschnittlichen Einsatz in der Heistenbacher Wehr und wünschen ihm weiterhin viel Spaß und Freude an „seinem“ Ehrenamt! Wir wünschen uns, dass Artur immer gesund von den Einsätzen zurückkehrt und noch zahlreiche Jahre die Einsatzabteilung mit seinem Know-how bereichern wird.